Logo Kanton St.Gallen

Weiterbildung

Um was geht es?

Im Kern geht es um die Entwicklung eines attraktiven Weiterbildungsangebotes für Lehrpersonen in den Bereichen ICT & Medien. Unter dem Namen «Aprendo» wird dieses Angebot stufenübergreifend in Zusammenarbeit mit der PHSG und dem Schwerpunkt «Volks- und Mittelschulen» entwickelt. Das Teilprojekt zielt darauf ab, St. Galler Lehrpersonen aller Stufen und Schulleitungen für die Herausforderungen der digitalen Transformation in der Schule bestmöglich vorzubereiten. Die Berufsbildung ist dabei ein zentraler Aspekt, der durch die Beteiligung von Lehrpersonen der Berufsfachschulen sichergestellt wird.

Was steht im Fokus?

Die Weiterentwicklung der Lehrpersonen!

Dazu wird ein umfassendes Weiterbildungsangebot zur Förderung der digitalen Kompetenzen der Lehrpersonen entwickelt. Mit dem Ziel die Potenziale der Digitalisierung an der eigenen Schule und im eigenen Unterricht besser nutzen zu können. Dafür werden in den kommenden Jahren in insgesamt sechs verschiedenen Kompetenzbereichen praxisorientierte und stufengerechte Module angeboten. Es werden dabei verschiedene Kompetenzniveaus berücksichtigt und so Inhalte sowohl für Einsteiger als auch für Experten angeboten.

Welche Ergebnisse werden angestrebt?

  • Entwicklung eines bedarfsgerechten, modularen Weiterbildungsangebots aufgegliedert in sechs Kompetenzbereiche: ICT-Anwendungskompetenzen, Mediendidaktik, Medienbildung, Informatische Bildung, Digital Leadership, Digitale Professionalität

  • Angebot von unterschiedlichen Lernformaten (Selbstorganisiertes Lernen, geleitete Online Kurse, Blended Learning)

  • Das ABB beauftragt die Schulleitungen und Lehrpersonen der kantonalen Berufsfachschulen über 5 Jahre (2022-2026) mindestens 90h in die Weiterbildung auf Aprendo zu investieren, das entspricht im Durchschnitt 18h/Jahr

Roadmap für Umsetzung

Aprendo

Was ist der aktuelle Stand?

Der Projektausschuss im Schwerpunkt 1 der ITBO hat am 26. November 2021 den Zeitplan für den Start des Weiterbildungsangebotes «aprendo» definiert.

Das Onboarding für «aprendo» erfolgt gestaffelt. Vorgängig werden ab Februar 2022 drei Closed-Beta-Tests durchgeführt. Diese Tests geben wertvolle Rückmeldungen in Hinblick auf die Usability sowie den Inhalt der Weiterbildungsplattform aprendo.

Ab 19. April 2022 erhalten alle Schulleitungen und PICTS der kantonalen Berufsfachschulen Zugang zu «aprendo». Dadurch bekommen alle Verantwortlichen die Möglichkeit, die Weiterbildungsplattform vorab kennenzulernen, um die Lehrpersonen anschliessend bestmöglich bei der Einführung an ihren Schulstandorten zu unterstützen. Ab 16. Mai 2022 steht «aprendo» allen Lehrpersonen der kantonalen Berufsfachschulen zur Verfügung. Voraussichtlich ab Q3 sollen auch Lehrpersonen nicht-kantonaler Schulen für Grundbildung und Höhere Berufsbildung im Kanton St.Gallen Zugang zu «aprendo» erhalten.

Die Weiterbildungsplattform «aprendo» wird im Sinn eines agilen Projekts in den kommenden Jahren weiterentwickelt (z.B. Funktionsumfang, Modulgestaltung und Modulkatalog).

Für den Zugriff auf «aprendo» ist vorgängig eine «Switch edu-ID» erforderlich. Nach der Erstellung der edu-ID und der Verlinkung mit den Angeboten der ITBO können sich die Lehrpersonen des Kantons St. Gallen nach dem go-live auf «aprendo» anmelden und das Angebot vollumfänglich nutzen.

Für den Start sind ab Q2 2022 folgende Module geplant:

Für den Start sind ab Q2 2022 folgende Module geplant:

Präsentation Weiterbildungsplattform «aprendo» am Bildungstag SekII vom 18.09.2021

Noch offene Fragen?

Daniel Rakic
Projektleiter Schwerpunkt Berufsbildung

T  +41 58 229 26 22
daniel.rakic@sg.ch

Kanton St.Gallen
Bildungsdepartement
Amt für Berufsbildung
Davidstrasse 31
9001 St.Gallen